Die besten SEO Tipps 2017 für ein besseres Ranking !

Suchmaschinen ändern hin und wieder gerne ihre Ranking Bestimmungen, deswegen zeigen wir euch in diesem Artikel unsere besten SEO Tipps 2017 für ein besseres Ranking in Suchmaschinen. Die richtige SEO Strategie ist ein absolutes Muss für den Erhalt von kostenlosen und qualifizierten Traffic. Die andere Alternative um Traffic auf die Website zu erhalten ist die Schaltung von Werbeanzeigen. Diese kann jedoch schnell sehr teuer werden und bringt nicht immer den gewünschten Erfolg mit sich. Im Folgenden zeigen wir dir unsere besten SEO Tipps 2017.


seo tipps 2017

Die besten SEO Tipps 2017

Grundlagen

Nachfolgend zeigen wir dir unsere aktuellen SEO Tipps für das Jahr 2017. Doch rentiert sich SEO im Jahr 2017 überhaupt noch oder sollte man doch lieber bezahlte Werbung bei Google oder Facebook schalten ? Obwohl viele Leute meinen, dass SEO mittlerweile ziemlich überbewertet ist und es sehr mühsam ist eine Seite für Suchmaschinen zu optimieren, finden wir dennoch SEO eines der wichtigsten Punkte im Online Marketing. Es ist keineswegs unmöglich seine Seite in den Suchmaschinen weit oben zu platzieren. Und extrem lange dauert dies auch nicht. Doch was braucht es genau, um seine Seite bzw Beiträge auf den Top Plätzen zu hinterlegen ? Wir zeigen dir hier, wie wir unsere Seiten optimieren.

Seiten werden gerankt

Google und andere Suchmaschinen bewerten einzelne Seiten deiner Domain und ranken diese. Nicht die komplette Domain. So ist jede Unterseite, jede Kategorie und jeder Beitrag eine eigene kleine SEO Einheit, die unterschiedlich bewertet werden. Für dich bedeutet das, dass du jede Seite einzeln ranken lassen solltest. Sprich : Jede Seite deiner Domain sollte unterschiedlich von dir erstellt und optimiert werden. Fokussiere dich immer für ein anderes Keyword und hinterlege unbedingt eine eigene Meta Beschreibung für jede Seite. Das heißt du

Mehrwert, Mehrwert, Mehrwert

Es ist kein Geheimnis, das Suchmaschinen, insbesondere Google vor allen auf einen Punkt richtig abfahren. Und das ist der Mehrwert für den Besucher. Deine gesamte Website, deine Seiten und deine einzelnen Artikel sollten so aufgebaut sein, dass sie dem Nutzer immer etwas bieten. Der Besucher soll sich wohl fühlen und einen Sinn in deiner Website haben. Genau das haben Suchmaschinen auch gerne. Sie wollen sehen, dass du nicht nur irgend eine Affiliate Seite betreibst und nur Geld verdienen willst. Bietest du hingegen richtigen Mehrwert, dann werden Suchmaschinen dies erkennen und dein Ranking verbessern. Um dies zu bewerkstelligen kannst du dich an folgende Beispiele halten :

  • Vergleichstabellen
  • Echte Testberichte
  • Infovideos, die du selbst gedreht hast
  • Kundenbewertungen
  • Filterfunktionen
  • Vergleichbare Produkte einbinden

Denke immer daran, erst den Besucher zufrieden zu stellen und danach an dich. Und sieh dir vor allen Dingen deine Artikel an und überlege dir, was du dir selbst wünschen würdest, wenn du so eine Website besuchst. Hältst du dich an diese Mehrwert Regel, dann wirst du automatisch auf längere Frist mehr Geld verdienen. Mehrwert gehört auf jeden Fall zu den besten SEO Tipps 2017.


Texte richtig schreiben

Ein weiterer großer Punkt bei den besten SEO Tipps 2017 ist die richtige Verfassung deiner Texte. Schreib nicht unbedingt blind drauf los, sondern wähle deine Sätze und Wörter mit Bedacht. Hast du einen Seitentitel gewählt, dann soll sich der Text auch auf diesen beziehen. Versuche deinen Artikel nicht zu allgemein zu halten, sondern speziell auf dieses eine Thema gerichtet. Für andere Themen erstellst du einfach einen neuen Artikel mit anderen, wichtigen Elementen.  Im Klartext bedeutet das, dass du, wenn du beispielsweise über Herdplatten schreibst, nicht über die Pflege der Herdplatte schreibst, sondern deinen Text auf deinen Seitentitel beziehst. Du könntest deshalb einen neuen Artikel mit “Herdplatten Pflege” erstellen.


Die Bilder nicht vergessen

Wie wir in unserem anderen SEO Artikel berichtet haben, ist es sehr wichtig, dass du deine Bilder auch optimierst. Sie werden gerne dafür verwendet deine Website zu verschönern. Bilder sind heutzutage auf Internetseiten gar nicht mehr wegzudenken. Geschweige denn im Bereich Online Marketing. Denk aber bitte daran, das Alt Attribut entsprechend deines Artikelthemas zu vergeben. Hierzu fügst du einfach dein Bild im Beitrag ein, klickst es an und klickst auf das “Bearbeiten” Symbol. Anschließend öffnet sich ein Menü. Hier vergibst du bei dem Reiter “Alternativer Text” dein Alt Attribut. So erscheint dein Bild auch in der Google Bilder Suche, die nicht unterschätzt werden sollte.


Die Facebook Fanpage

Hast du eine Website oder einen Blog, dann gehört es zu den besten SEO Tipps 2017 dazu eine eigene Fanpage bei Facebook zu erstellen. Suchmaschinen werden diese auch indexieren und in den Suchergebnissen anzeigen. Verlinke deshalb auch deine aktuellsten Beiträge auf dieser Facebook Seite und halte sie stets auf dem Laufenden. Es gibt auch viele Plugins für WordPress, die automatisch neue Artikel auf deiner Facebook Seite posten. Denke bitte auch daran, bei denen Artikeln einen kleinen Button hinzuzufügen, mit denen Besucher deine Beiträge automatisch liken und teilen können.


Lass dir helfen

Komplett alleine musst du SEO nicht betreiben. Du kannst dir jederzeit Hilfe holen. Unsere Nummer 1 hierfür ist das Plugin Yoast SEO für WordPress. Lies auch unseren Beitrag, wie man mit Yoast SEO WordPress optimiert. Das Plugin ist recht umfangreich, was SEO betrifft und steht komplett kostenlos zum Download zur Verfügung. Wir empfehlen dir nicht eine Agentur mit der Suchmaschinenoptimierung zu beauftragen, da dies meist sehr teuer ist und solche Anbieter nichts anderes machen, was du nicht selbst kannst.


Kümmere dich !

Hast du erst einmal die Basis deiner Website fertiggestellt und ein paar Artikel veröffentlicht, dann ruhe dich nicht aus. Eine Website entwickelt sich ständig weiter. Aktualisiere deine Artikel, füge neue Beiträge hinzu und halte alle Plugins auf dem neuesten Stand. Suchmaschinen werden merken, wenn du dich um deine Website kümmerst und neue Artikel veröffentlicht werden und dich entsprechend besser platzieren.


Die Ladezeiten

Suchmaschinen mögen schnelle Verbindungen und klar aufgebaute Seiten. Keiner will ein paar Sekunden warten, nachdem er auf einen Link geklickt hat, der zu deiner Internetseite führt. In der heutigen Zeit kannst du das ganz ohne Probleme beheben. Lade dir einfach das Plugin “Autoptimize” für WordPress herunter. Dieses optimiert deine Website, fügt CSS und JavaScript Code zusammen und komprimiert diesen. Du findest das Plugin Autoptimize im Plugin Verzeichnis von WordPress.


Fazit

Nun hast du einen Überblick über die besten SEO Tipps 2017 erhalten. Wir gehen streng nach diesen Punkten vor und optimieren jede unserer Website nach diesen Kriterien. SEO ist auch im Jahr 2017 noch sehr wichtig für langanhaltenden Erfolg deiner Projekte. Beachte immer, dass du keinen Cent für diese Besucher bezahlen musst und genau den Traffic bekommst, der sich für deine Artikel interessiert ! Optimierst du dann deine Seiten und Beiträge noch auf Monetarisierung, dann steht deinem Erfolg nichts mehr im Wege. Auch wenn dir irgendwelche Websiten sagen, dass SEO Schwachsinn ist und du auf PPC setzen solltest… hör nicht drauf. SEO ist einer der wichtigsten Bestandteile einer erfolgreichen Website und eines erfolgreichen Webprojektes. In diesem Sinne -> Viel Spaß beim optimieren !