Nischenseite erstellen – Schritt für Schritt

Du möchtest eine Nischenseite erstellen – Schritt für Schritt ? Du möchtest mit Online Marketing anfangen und damit Geld im Internet verdienen ? Dann hast du mit Sicherheit bereits von Nischenseiten gehört, die du ganz einfach und teilweise sogar komplett kostenlos in wenigen Schritten erstellen kannst. Eine Nischenseite kann sehr profitable sein, aber du solltest auch einiges über Nischenseiten wissen, damit dein Projekt nicht in die Hose geht. Auch im Jahr 2018 sind Nischenseiten unter Online Marketern sehr gefragt und werden weitläufig immer wieder zu den verschiedensten Themen erstellt. In diesem Beitrag zeigen wir dir eine ” Nischenseite erstellen – Schritt für Schritt Anleitung “, wie du mit ein paar einfachen Schritten deine eigene Nischenseite selbst erstellen kannst ! Wir fangen direkt an.

undefinedNischenseite erstellen - Schritt für Schrittundefined

Nischenseite erstellen – Schritt für Schritt

Bevor wir mit der Schritt für Schritt Anleitung zu deiner Nischenseite anfangen, sollten wir zunächst mal darüber reden, was eine Nischenseite überhaupt ist und welchen Zweck diese erfüllt. Dazu haben wir dir direkt einen kleinen Guide erstellt.

Was ist eigentlich eine Nischenseite im Online Marketing ?

Im Online Marketing bezeichnet man eine Nischenseite als Seite mit thematischem Inhalt zu einem direkt bestimmten Thema. Dabei wird das ausgewählte Thema genau ausgewählt und enthält eher eine kleine Zielgruppe. So deckt eine Nischenseite zum Beispiel NICHT das “Abnehm-Thema” ab, sondern bezieht sich zum Beispiel speziell auf Abnehmen am Bauch. Anhand eines anderen Beispiels könnte man auch sagen, dass eine Nischenseite zum Thema Online Marketing sich auf Facebook Marketing spezialisiert. Diese großen “Oberthemen” sind (oder wollen) Authority Seiten sein.

Meist findet man aber Nischenseiten mit Amazon Produkten und Informationen zu genau diesem Thema gefüllt. Wie gesagt.. Nischenseiten decken einen kleinen Teil eines großen Themas ab und identifizieren sich somit als Experten auf den jeweiligen Gebiet.

Nischenseiten haben folgende Aufgaben

 

  • Spezialsieren sich auf ein ganz bestimmtes Thema
  • Decken dieses Thema mit vielen Informationen und Produktinformationen ab
  • Wollen eine genau definierte Zielgruppe erreichen
  • Möchten zu diesem Thema bei Suchmaschinen ganz weit oben erscheinen und so zahlreiche Besucher durch Suchmaschinen gewinnen

Deine Nischenseite erstellen - Schritt für Schritt

Da du nun bereits weißt, was Nischenseiten genau sind und welche Aufgaben und Ziele sie erfüllen, wollen wir nun endlich mit unserer Schritt für Schritt Anleitung zu deiner eigenen Nischenseite anfangen. Vorab sei gesagt, dass es egal ist, ob du bereits Kenntnisse in Nischenseiten oder Online Marketing aufweisen kannst oder ob du ein kompletter Neuanfänger bist. Eine Nischenseite richtig und schön zu erstellen ist kein Hexenwerk und prinzipiell ganz leicht. Unsere Schritt für Schritt Anleitung zu deiner Nischenseite hilft dir und zeigt dir alles, was du wissen musst. Los geht's.

Das Thema

Als ersten Punkt solltest du dir ein Thema für deine Nischenseite überlegen. Denke bitte an das oben Genannte. Wähle daher dein Thema so aus, das dieses Thema einen möglichst kleinen Kreis eines großen Themas beinhaltet. Eigentlich kannst du eine Nischenseite zu jedem Thema erstellen. Hier sind dir keine Grenzen gesetzt. Für den Anfang empfehlen wir dir auf jeden Fall ein Thema zu wählen, welches dich persönlich auch interessiert und mit dem du dich gerne auseinandersetzt. 

BeispielWir interessieren uns für das Thema "Gärtnerei". Dabei kennen wir uns besonders gut mit verschiedenen Rasenmähern aus. So wäre ein geeignetes Thema für deine Nischenseite "Rasenmäher".

Falls du dich nicht entscheiden kannst, welches Thema du für deine Nischenseite wählen sollst, dann schlafe am besten eine Nacht drüber. Alternativ kannst du gerne auch Amazon als Quelle für die Themenfindung nutzen. Klicke dazu bei Amazon einfach unter den Reiter "alle Kategorien". Hier werden dir nun die großen Themen angezeigt. Klicke nun auf ein großes Thema und du gelangst in die jeweiligen Nischen.

Lass dir für die Themenauswahl lieber mehr Zeit als zu wenig und überlege richtig. Du wirst in der nächsten Zeit nämlich mit genau diesem Thema arbeiten.

Die Domain

Für dein Webprojekt, bzw. deine Nischenseite benötigst du auch eine eigene Website und also auch eine eigene Domain. Wir verwenden den Hosting-Anbieter one.com. Hier erstellst du dir in Windeseile sehr kostengünstig und unkompliziert eine eigene Domain, die du auch benennen kannst, wie du möchtest. (Sofern dein Wunsch-Domainname noch frei ist) Medial-Info.de wäre hier zum Beispiel nicht mehr verfügbar, da diese Domain uns bereits gehört.

Genrell gibt es bei dem Domainnamen nicht viel zu beachten, außer dass dieser schon zu deinem Thema passen sollte. Um mal beim Beispiel zu bleiben: Für eine Rasenmäher Nischenseite wäre der Domainname "www.pralinen-spezialitäten-aus-trüffel.de" wohl nicht optimal. Du möchtest ja deinen Besuchern auch eine sehr positive Erfahrung schenken. Und so könnte so ein Domainname wohl eher das Gegenteil auslösen. In unserer " Nischenseite erstellen - Schritt für Schritt Anleitung " gehen wir später auch noch auf wichtigsten Faktoren ein, um Besuchern ein gutes Erlebnis auf deiner Nischenseite zu schenken.

Hast du dich also bei one.com erfolgreich angemeldet und hast dir deine Wunschdomain gesichert, kann es auch schon mit dem nächsten Schritt weitergehen.


WordPress


WordPress ist im Online Marketing und bei der Erstellung von Nischenseiten mittlerweile gar nicht mehr wegzudenken. WordPress ist ein sogenanntes Content Management System (kurz CMS) welches von Millionen von Websitebetreibenden verwendet wird. Genau mit diesem Programm erstellst du deine Nischenseite, fügst Bilder und Inhalte hinzu, überwachst Besucherzahlen und vieles mehr... One.com benötigst du zu diesem Zeitpunkt für deine eigene Nischenseite nicht mehr. Wie du WordPress richtig installierst und verwendest, haben wir dir in einem anderen Artikel zusammengefasst. Lies den Artikel "Wordpress Anleitung 2018 genau hier. 

Hast du dir den Artikel durchgelesen und weißt nun über WordPress Bescheid ? Wunderbar ! Dann kann es mit deiner Nischenseite direkt weitergehen. 

Wie ist eine Nischenseite aufgebaut ? Schritt für Schritt zur Nischenseite

Da sich eine Nischenseite sowieso nur auf einen kleinen Teil eines großen Themas bezieht, sind Nischenseiten in der Regel ziemlich einfach aufgebaut. Das wichtigste Element einer Nischenseite ist die Startseite direkt. Hier werden zu dem Thema passend viele und zahlreiche Inhalte, wie Bilder, Informationen, Vor- und Nachteile und Produkte eingefügt. In der Regel sollten hier mindestens 5000 Wörter geschrieben werden. Du könntest zum Beispiel mit einer schönen Einleitung zu deinem Thema anfangen, danach beliebte Produkte aus Amazon mit Bildern einbinden, zu diesen Produkte Vor- und Nachteile verfassen und später noch über geeignetes Zubehör, Anwendungstipps oder ähnliches schreiben.

So viel erstmal zur Startseite.. Weiter geht es mit den restlichen Inhalten deiner Nischenseite.

Die Startseite sollte bei weitem nicht das einzige Element auf deiner Nischenseite sein. Was wir dir unbedingt empfehlen ist: Beiträge, also Artikel zu schreiben. Wie das geht, hast du bereits in der WordPress Anleitung gelesen. Diese Unterfangen hat einen einfachen Grund: Du zeigst so Suchmaschinen deine Inhalte und teilst Google und co. mit, um was es sich genau auf deiner Nischenseite handelt. So kannst du besser als Experte auf dem jeweiligen Gebiet identifiziert werden. 

Um bei unserem Rasenmäher Beispiel zu bleiben... Du erstellst einfach ein paar verschiedene Artikel beispielsweise zu der richtigen Reinigung der Mähblätter, zur Reinigung des Mähers, listest Zubehör auf, verweist darauf, was der Käufer bei Kauf beachten sollte usw..

Diese Artikel kannst du schön in einem Menü oben auf der Seite einfügen. So können Besucher deiner Nischenseite sich bequem durch deine Seite klicken und wissen immer direkt, wo sie suchen sollen.

Wir empfehlen für den Anfang mindestens 5 Blogbeiträge, also Artikel zu verfassen.

Das Amazon Partnerprogramm

Du möchtest mit deiner Nischenseite schließlich ja auch Einnahmen und Gewinne erzielen oder ? Sonst würdest du das ganze sicher nicht machen... In dieser Nischenseite erstellen - Schritt für Schritt Anleitung zeigen wir dir außerdem die wichtigsten Partnerprogramme und wie du diese für deine Zwecke verwendest. Mit Sicherheit kennst du das Amazon Partnerprogramm bereits. Es ist für Nischenseiten das beliebteste Partnerprogramm im Online Marketing und funktioniert wirklich einwandfrei! Die Anmeldung ist problemlos und kostenlos. 

Hier geht es zum Amazon Partnerprogramm >>

nischenseite erstellen - schritt für schritt


Wie funktioniert das Amazon Partnerprogramm für deine Nischenseite ?

Grundsätzlich funktioniert das Amazon Partnerprogramm ganz einfach. Du holst dir direkt vom Amazon PartnerNet deinen eigenen Produktlink mit deiner eigenen ID und bindest diesen Link einfach auf deiner Nischenseite ein. Klickt nun ein Besucher auf deiner Nischenseite auf diesen Link, wird er anschließend zu Amazon weitergeleitet. Tätigt er dort irgend einen Kauf, nachdem er auf deinen Link geklickt hat, dann verdienst du entsprechend eine Provision. (Zwischen 1 und 10 %)

Und zwar verdienst du diese Provision auf jeden Artikel, den der Besucher tätigt. Lass mich dir das anhand eines Beispieles erklären: Auf deiner Rasenmäher Website hast du einen Produktlink eingebunden. Ein Besucher kommt nun auf deine Website und klickt auf diesen Produktlink. Anschließend wird er direkt zu Amazon weitergeleitet. Dort kann er sich dann Details zu dem Produkt ansehen oder Produkte miteinander vergleichen. Tätigt er anschließend einen Kauf (auch nach späterer zeit) erhältst du die Provision für diesen Artikel. Kauft er sich beispielsweise noch passendes Zubehör, wie einen größeren Fangkorb, dann bekommst du auf diesen Fangkorb auch einen Provision. Zusätzlich zum eigentlichen Rasenmäher.

Das Modell vom Amazon Partnerprogramm sollte nun klar sein. Schritt für Schritt bindest du also Produktlinks auf deiner Nischenseite ein und bewirbst so Produkte aus dem riesigen Marktplatz von Amazon.

Einmal angemeldet, kannst du übrigens diesen Account für jede deiner Nischenseiten immer wieder verwenden. Auf dein Thema bezogen suchst du dir also aus der riesigen Produktauswahl von Amazon geeignete Produkte zum Bewerben aus. 

Welche Vorteile hat das Amazon Partnerprogramm für deine Nischenseite ?

  • check
    Riesige Produktauswahl
  • check
    Schnelle, kostenlose Anmeldung
  • check
    Attraktive Provisionen
  • check
    Großes Vertrauen an Amazon
  • check
    Pünktliche und schnelle Auszahlung
  • check
    Bilder, Texte von Millionen von Produkten

Nischenseite erstellen - Schritt für Schritt - Das Einbinden von Amazon Produktlinks auf deiner Nischenseite

Da du nun weißt, wie das Amazon Partnerprogramm funktioniert und wie du damit Geld verdienen kannst, musst du nun noch deine Produktlinks auf deiner Nischenseite einbinden. Klingt erstmal aufwendig, ist es aber gar nicht. Ganz im Gegenteil sogar. Produktlinks sind mit 2 Klicks direkt auf deiner Nischenseite importiert. Wir zeigen dir hier Schritt für Schritt, wie du dies ganz einfach und unkompliziert erledigst:

  • 1
    Melde dich mit deinen Accountdaten bei dem Amazon Partnerprogramm an. Falls du es nicht finden solltest, dann Google einfach nach "Amazon Partner Net" oder nutze unsere Link, den wir oben gepostet haben. 
  • 2
    Anschließend siehst du das Amazon Partner Net Dashboard. Auf der rechten Seite erkennst du beispielsweise deine Einnahmen und deine Link-Klicks. Um zu deinem Produktlink zu kommen, suchst du einfach in der Suchleiste in der Mitte nach einem beliebigen Produkt.
  • 3
    Wenn du nun ein passendes Produkt gefunden hast, dann hast du nun 2 verschiedene Möglichkeiten. Möglichkeit 1: Du klickst neben dem Reiter "Partnerlink individualisieren" auf den kleinen Pfeil, der nach unten zeigt. Anschließend wird dir direkt dein individueller Produktlink angezeigt, den du auf deiner Nischenseite einbinden kannst. Oder Möglichkeit 2: Du klickst auf "Partnerlink individualisieren" und kannst so verschiedene Einstellungen und Layouts verwenden. Entscheidest du dich für Möglichkeit 2, dann öffnet sich nun ein neues Fenster. Hier kannst du zwischen Text+Bild, nur Text oder nur Bild wählen. Probier einfach beides einmal aus und klick dich durch !
  • 4
    Anschließend musst du nur deinen Link entsprechend kopieren. Aber Achtung: Es gibt 2 Optionen, je nachdem wie du dich entscheidest. Bei individuellen Links hast du nun einen HTML-Code, den du kopieren und einfügen musst. Bei der schnelleren Variante erhältst du einen direkten Link. In dieser Nischenseite erstellen - Schritt für Schritt Anleitung gehen wir natürlich beide Möglichkeiten durch. HTML-Codes: Kopiere einfach deinen HTML-Code, den du eben erhalten hast und füge ihn auf deiner WordrPress Website ein. Dazu musst du allerdings, wenn du eine Seite oder einen Beitrag erstellst auf "Text" anstelle von "Visuell" klicken. Dort fügst du einfach deinen HTML-Code ein. Klicke anschließend einfach wieder auf "Visuell", um mit der normalen Bearbeitung weiter zu machen.
  • 5
    Hast du dich für einen direkten Link entschieden, so kopiere diesen auch einfach nur. Anschließend gehst du wieder zu deiner Nischenseite und markierst im jeweiligen Beitrag oder in der jeweiligen Seite den Text, der verlinkt werden soll. Anschließend klickst du einfach auf "Link einfügen" oben in der WordPress Leiste mit den ganzen Einstellungsmöglichkeiten. Hier fügst du deinen Produktlink einfach ein und bestätigst diesen.
  • 6
    Als kleines Beispiel: Wir möchten auf Medial-Info.de verlinken. So können wir auswählen, welcher Text genau den Link enthält. Wir markieren uns zum Beispiel den Text "Hier geht's zu unserem neuen kompletten Online Marketing Videokurs". Dann folgen wir der Anleitung oben. Du siehst, der ganze Text enthält nun den Link. und wenn man auf den Link klickt, wird man automatisch weitergeleitet.

Nischenseite erstellen - Schritt für Schritt - Die Plugins

Wir empfehlen dir für deine Nischenseite ein paar hilfreiche Plugins für WordPress zu installieren, die dir die Arbeit erleichtern werden. Vielleicht hast du es bei unserer WordPress Anleitung 2018 bereits gelesen, aber wir bieten ein kostenloses eBook mit über 40 Tools für dein Webprojekt an.

Dieses eBook kannst du dir komplett kostenlos herunterladen. Dort zeigen wir dir, wie gesagt, über 40 verschiedene Tools, zu verschiedenen Kategorien, welche du dir sofort herunterladen und verwenden kannst. Lade dir deshalb unser eBook gleich herunter.


Schritt für Schritt deine Nischenseite aufbauen

Du weißt nun, wie du eine Nischenseite erstellst und weißt auch, wie du Produkte Schritt für Schritt von Amazon auf deiner Nischenseite importierst. Nun kommen wir zu der eigentlichen Nischenseiten Erstellung und was du alles beachten solltest. Sei an dieser Stelle nochmal vorgewarnt: Eine Nischenseite deckt nur einen kleinen, begrenzten Teil eines großen Themas ab. Fokussiere dich deshalb auch nur auf dein Thema und versuche zu viele "unnötige" Sachen und Informationen zu vermeiden.

Als kleines Beispiel: Binde auf deiner Rasenmäher Nischenseite auch wirklich nur Rasenmäher Produktinformationen an und keine Häcksler zum Beispiel. Was du allerdings machen kannst ist Folgendes: Du kannst für Rasenmäher noch gutes und beliebtes Zubehör mit bewerben. Einfach Produkte, die zum eigentlichen Thema deiner Nischenseite passen, aber nicht über das Ziel hinaus schießen.

Die Startseite

Wie oben bereits genannt, solltest du am besten auf deiner Startseite mindestens 5000 Wörter schreiben. Einfach auch um den Besucher die bestmögliche Erfahrung und den besten Nutzen zu liefern. Der Besucher soll sich auf deiner Nischenseite wohl fühlen und soll nicht merken, dass du mit diesem Projekt Geld verdienen willst. Denke also in erster Linie immer an die Nutzerfreundlichkeit!

Als Startseite kannst du eine ganz normale WordPress Seite verwenden, die du mit Inhalten füllst. Fange am besten mit einer kleinen Anleitung an. Nachher sind dir keine Grenzen gesetzt. Je nachdem welches Thema deine Nischenseite hat, kannst du Kaufempfehlungen geben, Zubehör nennen, Vor- und Nachteile von besagten Produkten aufzählen und vieles mehr. 

Was sich auf der Startseite immer gut macht sind Texte wie: Worauf sollte man beim Kauf von Produkt xyz achten?

Lass dir hier einfach etwas einfallen. Noch ein Tipp von uns: Schau dir konkurrierende Nischenseiten zu deinem Thema an und überlege, was dir als Besucher fehlen würde, bzw. was du dir für Inhalte wünschen würdest. DIese kleinen "Fehler" kannst du für deine Nischenseite ausbessern und so das maximale aus deinem Projekt herausholen. Achte aber bitte darauf, dass du niemals Inhalte fremder Personen einfach kopierst und einfügst!

Füge auf deiner Startseite außerdem ein paar Produktlinks aus Amazon ein. Beispielsweise: "Die 3 beliebtesten Modelle" Und achte hier auch wieder darauf, dass du deine Nischenseite nicht mit einer Überzahl an Links zupflasterst, sondern immer auf den Nutzen des Besuchers achtest. Deswegen sind 3 - 7 Produktlinks auf deiner Startseite ausreichend. 

Was immer eine gute Möglichkeit ist, ist eine Tabelle der beliebtesten Produkte und Modelle deines Themas aufzulisten. So kann der Besucher direkt Produkte miteinander vergleichen.

Beiträge und Artikel

Wie wir oben auch bereits geschrieben haben, solltest du auch mindestens 5 Blogbeiträge, bzw. Artikel auf deiner Nischenseite verfasst haben. In dieser Nischenseite erstellen - Schritt für Schritt Anleitung zeigen wir dir außerdem, worauf du achten solltest. Beiträge eignen sich besonders gut, um ein Thema innerhalb deiner Nischen abzuarbeiten. So empfiehlt es sich beispielsweise über Rasenmäher Zubehör zu schreiben. Verfasse am besten pro Thema einen Artikel. So bringst du nichts durcheinander und verwirrst Besucher nicht unnötig.

Du kannst auch jedem Beitrag innerhalb deiner Nischenseite ein Produkt hinzufügen, das du bewirbst. Schreibst du also über Zubehör, kannst du hier -wie auf der Startseite- passendes Zubehör aus Amazon heraussuchen und auf deiner Seite einbinden. 

Unsere Tipps für Blogbeiträge:

Über ein Thema schreiben

Vermeide in den Blogbeiträgen verschiedene Themen zu verwenden. Lege dich deshalb auf ein Thema pro Artikel fest. Schreibe pro Artikel mindestens 1000 Wörter und denke hier auch auf jeden Fall an den Mehrwert für den Besucher. Deine Nischenseite soll in erster Linie Mehrwert und Nutzen aufweisen. Auch innerhalb der Blogbeiträgen.

Binde Produktlinks ein

Passend zu deinen Artikeln kannst du natürlich auch Produkte aus Amazon bewerben. Platziere auch innerhalb der rechten Spalte ein paar Links. Hier empfehlen wir die beliebtesten Produkte zu verwenden, da der Besucher in der Regel die rechte Spalte auf deiner Nischenseite immer wieder sieht.

Arbeite mit Bildern

Bilder sind immer eine gute Möglichkeit Besucher von deinem Expertenstatus zu überzeugen. Wie heißt es so schön: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Was noch besser ankommt als Bilder, sind Videos. Vielleicht hast du Produkte zum bewerben, über die der Hersteller Informationsvideos gedreht hat ? Alternativ kannst du auch ganz einfach Videos von Youtube einblenden, bzw. auf deiner Seite einblenden.

Eine aussagekräftige Überschrift finden

Verwende für deine Artikel unbedingt eine aussagekräftige und klare Überschrift. Du solltest nicht mehr als maximal 1,5 Zeilen als Überschriftentext verwenden. Halte deine Hauptüberschrift kurz und bündig. Natürlich muss diese auch zum Thema passen. Arbeite beim Schreiben auch unbedingt mit Unterüberschriften, wie zum Beispiel: H2, H3, H4 usw.. Dies sorgt dafür, dass Google deine Nischenseite besser "lesen" kann und ist somit ein positiver Ranking-Faktor.

Vermeide Rechtschreibfehler

Dieser Punkt sollte sowieso klar sein. Du möchtest mit deiner Nischenseite ja auch ernst genommen werden und Geld verdienen, richtig ? Also ist es wichtig, dass du Rechtschreibung korrekt anwendest. Nicht jeder kann dies aber auch optimal umsetzen. Weißt du einmal nicht weiter, oder bist dir nicht sicher, wie etwas richtig geschrieben wird ? Dann benutze einfach Google und mach dich nach der korrekten Schreibweise schlau. Es kommt nie gut an, wenn deine Texte auf deiner Nischenseite voll mit Fehlern sind.

Produktkategorien

Da du auf deiner Nischenseite ja auch Produkte bewirbst, empfehlen wir dir auch für die beworbenen Produkte verschiedene Kategorien zu erstellen. Dies klingt erstmal kompliziert, ist aber in der Regel ganz einfach. Erstmal zu der Frage: Warum Produktkategorien zu erstellen ? Ganz einfach... So bekommt der Besucher eine schöne übersichtliche Auflistung der von dir vorgestellten Produkte. So verbessert sich der Mehrwert für den Besucher deiner Seite. Deine Produktkategorien kannst du ganz einfach auf deiner Nischenseite oben im Hauptmenü als Drop Down einfügen. Wie auf dieser Seite "Unsere Produkte" zum Beispiel. 

Deshalb kannst du auf deiner Nischenseite Produkte zum Beispiel in "Zubehör", "Top Produkte" und Ähnliches unterteilen. Erstellst du eine Kategorie in WordPress, dann füge auch ein paar Zeilen zu dieser Kategorie ein. Also um was es geht sozusagen. Ein paar wesentliche Informationen. Du kannst dies einfach unter der jeweiligen Kategorie hinzufügen. Klicke dazu einfach im WordPress Dashboard deiner Nischenseite auf Beiträge -> Kategorien. Hier kannst du nun mit dem normalen WordPress Editor schreiben.

Wie du mit deiner Nischenseite Schritt für Schritt weitermachst

Hast du nun deine Nischenseite erstellt und mit Inhalten gefüllt ? Super ! Dann fehlen zur Vollendung nur noch ein paar Schritte. Was jetzt noch anfällt, sind Besucher auf deine Seite zu bekommen. Du möchtest mit deiner Nischenseite ja auch Geld verdienen, oder ? Okay, dann geht's hier direkt weiter. Schritt für Schritt zeigen wir dir, was du noch tun solltest, wenn du Texte geschrieben, Bilder eingefügt und Produkte verlinkt hast.

Trage deine Nischenseite bei Google zur Indexierung ein

Die Suchmaschine Google ist wirklich gigantisch. Um mit deiner Nischenseite aber auch Besucher zu erhalten, muss sie also erstmal von Google überhaupt gefunden werden. Google durchforstet tagtäglich das Internet, auf der Suche nach neuen Websiten oder Inhalten. Es kann aber dauern, bis dass Google genau deine Seite "gefunden" hat und in ihren Index, also in ihre "Bibliothek" aufnimmt. Du kannst das natürlich beschleunigen, indem du Google praktisch mitteilst : "Hier ist meine Seite, es geht um dies und das... nimmt das in euren Index auf!"

Wie du das ganz einfach und unkompliziert in die Tat umsetzt haben wir dir in unserem Artikel :" Website bei Google eintragen " verfasst. Dort zeigen wir dir, wie du ganz einfach deine Nischenseite bei Google anmeldest und innerhalb weniger Zeit bereits in den Suchergebnissen angezeigt wirst. Das empfehlen wir dir auf jeden Fall, denn es kann theoretisch Wochen dauern, bis Google deine Nischenseite erkennt und in ihren Index aufnimmt. So beschleunigst du die ganze Sache enorm.

Eine Facebook Fanpage erstellen

Erstelle unbedingt für deine Nischenseite auch eine Facebook Fanpage. Die Vorteile hierfür sind klar... Du kannst dort super schön auch mit wenig Budget Werbung für deine Nischenseite machen oder eine organische Reichweite aufbauen. Lade am besten Freunde ein, deine Fanpage mit "gefällt mir" zu markieren und poste anregende und interessante Inhalte.

Füge neue Inhalte zu deiner Nischenseite hinzu

Wenn du denkst, dass du eine Nischenseite nur einmal Schritt für Schritt erstellst, aber dich dann nie wieder darum kümmern musst, dann liegst du ein wenig falsch. Es ist zwar richtig, dass du dich nicht täglich um deine Nischenseite kümmern musst, aber trotzdem empfehlen wir dir, dein Projekt hin und wieder zu aktualisieren. Kommt beispielsweise ein neues Modell heraus oder neue Trends entwickeln sich, dann veröffentliche dies ruhig auch auf deiner Nischenseite. So zeigst du Suchmaschinen zum einen, dass du deine Seite aktuell hältst und dich um dein Projekt kümmerst und zum anderen lieferst du wieder Mehrwert dem Besucher gegenüber. 

Dazu haben wir eine kleine Faustregel erstellt :

Erstelle am besten einen Blogbeitrag alle 2 Wochen

Natürlich kommt es auch wieder auf das Thema deiner Nischenseite an. Manchmal kann es auch sein, dass Neuheiten schneller herausgebracht werden. Diese solltest du wie gesagt immer einfügen. Schreibe dazu einfach einen neuen Artikel.

Nischenseite erstellen - Schritt für Schritt - Checkliste

Nun weißt du durch unsere Anleitung Nischenseite erstellen - Schritt für Schritt ziemlich viel darüber, wie du dir deine eigene Nischenseite mit Amazon Produkten erstellst und verwaltest. Hier haben wir für dich nochmal eine komplette Checkliste mit allen Schritten eingefügt, die du beachten solltest. So musst du diesen Text nicht immer auf's neue durchstöbern, sondern kannst dir einfach diese Checkliste hernehmen. 

Vorab sei nochmal gesagt: Medial Info unterstützt alle Arten des Online Marketings. Wenn du noch weitere Fragen zu deiner Nischenseite, zu Plugins, WordPress oder andersweitig nicht weiterkommst, dann schreib uns einfach eine E-Mail. Wir beantworten alle eingehenden Fragen innerhalb von 12 Stunden und helfen dir kostenlos gerne weiter.

Unsere Kontakt-E-Mail Adresse ist : kontakt@medial-info.de

Checkliste

1

Das Thema deiner Nischenseite

Überlege dir dein Thema gut. Wähle auch ein Thema aus, das du persönlich magst und am besten ein Thema, mit dem du dich bereits auskennst. Nutze auch die Kategorien von Amazon, um dir Inspiration zu holen. Denke daran: Du behandelst ein kleines Gebiet, eines großen Oberthemas. Lege dich auf genau einen kleinen Bereich fest.

2

Die Domain & Der Domainname

Wir empfehlen dir bei one.com eine Domain zu hosten. Der Support ist super, die Domains sehr günstig. Verwende einen Domainnamen, der zu deiner Nische passt. 

3

WordPress

Installiere für deine Nischenseite das Content Management System WordPress. Merke dir deine Anmeldedaten gut und bereite WordPress richtig vor. Lies dir auch unsere WordPress Anleitung 2018 durch. Dort erfährst du, wie WordPress richtig funktioniert und was für Möglichkeiten WordPress bietet. 

4

Das Amazon Partnerprogramm

Melde dich auf jeden Fall beim Amazon Partnerprogramm an. Von dort suchst du dir Produkte aus, die du auf deiner Nischenseite bewirbst. Verwende natürlich nur Produkte die zu deiner gewählten Nische passen oder Zubehör zu den Produkten, die du bewirbst. Du kannst Textlinks, Bilder oder ganze Karuselle mit Produkten einfügen. Kontrolliere hier natürlich auch deine Umsätze, bzw. deine Provisionen, die du verdient hast.

5

Fülle deine Nischenseite mit Inhalten

Auf der Startseite informierst du Besucher über wichtige Dinge deiner Nische. Denke daran, mindestens 5000 Wörter bezogen auf deine Nischen zu verwenden. Füge am besten auf deiner Startseite auch zum Beispiel die 5 besten oder beliebtesten Produkte zu deiner Nische ein. Am besten ist sogar eine Tabelle mit den Produkten.


Schreibe auch Artikel, bzw. Blogbeiträge, die zu deiner Nische passen. Hier kannst du weitere Informationen liefern, Produkte bewerben, Tutorials geben und vieles mehr. Für den Start solltest du mindestens 5 Blogbeiträge haben, sonst alle 2 Wochen ein neuer Artikel.

6

Reiche deine Nischenseite bei Google ein

Damit du Besucher auf deine Nischenseite bekommst, solltest du auch dein Projekt bei Google zu Indexierung einreichen. Hier haben wir einen Artikel veröffentlicht, der dir zeigt, wie du ganz einfach und kostenlos deine Nischenseite bei Google einträgst.



7

Erstelle eine Facebook Fanpage

Eine Fanpage ist in wenigen Minuten erstellt. Hier kannst du passende Inhalte posten, Likes generieren und für deine Nischenseite auch relativ günstig werben.



8

Halte deine Nischenseite aktuell

WordPress, Themes und Plugins müssen auch mal aktualisiert werden. So sorgst du dafür, dass nichts abstürzt und deine Nischenseite gut geschützt ist. Schau deshalb mindestens 1 Mal die Woche ins WordPress Dashboard und aktualisiere das, was anfällt !


Häufig gestellte Fragen zu Nischenseiten

Kann ich eine Nischenseite Schritt für Schritt kostenlos erstellen ?

Kostet das Amazon Partnerprogramm etwas ?

Was für Plugins benötige ich für meine Nischenseite ?

Wie viel verdiene ich mit meiner Nischenseite

Das war's mit der Nischenseite erstellen - Schritt für Schritt Anleitung

Wenn du dich an unsere Schritt für Schritt Anleitung hältst, dann wird auch deine Nischenseite kein problem werden. Jedoch möchten wir an dieser Stelle nochmal betonen, dass das Motto "Learning by Doing" ist. Du wirst deine ganz eigenen Erfahrungen im Aufbau von Nischenseiten machen und wirst dich bereits bei deiner zweiten Nischenseite viel leichter tun, diese aufzubauen. 

Dann wünschen wir dir auf jeden Fall viel Erfolg bei deiner Nischenseite ! Falls du Hilfe brauchst oder etwas wissen möchtest, dann schreib uns einfach eine E-Mail. Wir versprechen, dass wir darauf antworten werden. Schick uns auch gerne den Link zu deinem fertigen Projekt, damit wir uns das ansehen können.

Zu allerletzt möchten wir dir noch etwas mit auf den Weg geben...

Unser neuer Online Marketing Video- Komplettkurs

Wir haben einen kompletten Online Marketing Videokurs entwickelt, mit dem du wirklich von 0 an zum Online Marketer ausgebildet wirst. Wir geben dir über 60 HD Videos, 4 eBooks und zahlreiche Checklisten & Infografiken. Du wirst lernen Nischenseiten zu erstellen, eigene Produkte zu erstellen, die sich von selbst verkaufen und vieles mehr ! Wir zeigen dir auch, wie du richtiges Marketing betreibst und vermitteln dir effektiv, wie du deine Seiten und Produkte richtig und gewinnbringend Online vermarktest.

Sieh dir auf unserer Seite einfach alle Details zu unserem Online Marketing Komplettkurs an. Wir versprechen, dass wir dich nicht enttäuschen. Aktuell ist der Kurs sogar im Angebot. Für nur 69 € erhältst du alle Inhalte und kannst sofort starten dein Online Business zu gründen oder stark zu verbessern !